TSV News


Aktuelle News


Kreisliga A Nahe - 14. Spieltag:

So., 22.10.2017 - 15:00 Uhr im Mühlwiesstadion
TSV Sotzweiler-Bergweiler - SV Furschweiler  6:0 (3:0)

Tore: 1:0 (6.) Heiko Wirbel, 2:0 (38.) Julian Linnenbach, 3:0 (44.) Peter Junker, 4:0 (60.) Florian Schöner, 5:0 (64.) Yannik Scheid, 6:0 (69.) Moritz Paul.


Kreisliga B Nord - 14. Spieltag:

So., 22.10.2017
TSV Sotzweiler-Bergweiler II - SC Eiweiler II  abgesagt
Das Spiel wurde von Eiweiler abgesagt. Der TSV erhält die Punkte.


AH Ü32 - Saarlandpokal:

Mi., 18.10.2017

SG Sotzweiler/Hasborn - SG Oberkirchen/Grügelborn  abgesagt !
Das Spiel wurde von der SG Oberkirchen/Grügelborn abgesagt.
Die SG Sotzweiler/Hasborn erreicht die nächste Runde


Sparte Turnen:

Ab sofort bietet der TSV jeden 3. Mittwoch im Monat zwischen 20 und 21 Uhr Cross-Training in der Heldenrechhalle an.
Teilnehmen kann jeder, der möchte. Für Vereinsmitglieder ist es kostenlos, alle anderen zahlen 5 €.
An den übrigen 3 Mittwochabenden findet wie gewohnt
Pilates statt.
Weitere Infos unter:  SPARTE TURNEN


Kreisliga A Nahe - 13. Spieltag:

So., 15.10.2017 - 13:15 Uhr in Freisen

FC Freisen II - TSV Sotzweiler-Bergweiler  1:2 (0:1)

Tore:  0:1 (13.) Pascal Petry, 1:1 (48.), 1:2 (75.) Pascal Petry.

Aufstellung:  Tobias Kolz - Dominik Müller, Peter Junker (Tr1), Pascal Petry, Moritz Paul - Christian Scheid, Yannik Scheid (C), Tizian Massing, Heiko Wirbel - Julian Linnenbach, Julian Scheid (Tr2) und die edlen Vincent Klees, Florian Schöner, Florian Schröder, Tim Ritter, Andreas Kläser, Thomas Schmitt.

Schiedsrichter: Christian Born.


Kreisliga A Nahe - 12. Spieltag:

So., 08.10.2017 - 13:15 Uhr in Bosen

SG Bostalsee II - TSV Sotzweiler-Bergweiler  0:3 (0:3)

Tore:  0:1 (20.) Julian Scheid, 0:2 (26.) + 0:3 (30.) Florian Schöner.

 Aufstellung:  Tobias Kolz - Tim Ritter, Dominik Müller, Pascal Petry, Heiko Wirbel - Christian Scheid, Yannik Scheid (C), Tizian Massing, Florian Schöner - Julian Linnenbach, Julian Scheid (Tr2) und die edlen Vincent Klees, Florian Schröder, Dennis Schmitt - Betreuer: Thorsten Zimmer - Trainer: Peter Junker.

Schiedsrichter:  Heinz Mensch.

Kommentar:  Im Vorfeld dieser Begegnung fielen einige Spieler aus. Trotz oder gerade wegen des Spieler-Engpasses war die Mannschaft top auf den Gegner eingestellt worden von den beiden Trainern Peter Junker und Julian Scheid. Dies war auch nötig gegen eine lediglich im Sturm schwächelnde gute Zweite der SG Bostalsee. Der TSV glänzte wieder einmal mit Standardsituationen. Die Freistöße von Yannik Scheid und die Eckbälle von Florian Schöner kamen brandgefährlich in den Strafraum der Hausherren. Deren Torwart verhinderte gut ein halbes Dutzend Einschläge mit seinen Blitzreaktionen, allein in der 1. Halbzeit. Das 0:1 fiel in der 20. Minute. Nach einem Eckball beging ein Bosener Handspiel unmittelbar vor seinem Tor. Den fälligen Elfmeter verwandelte Julian Scheid sicher. Die nächsten beiden Tore gingen auf das Konto von Florian Schöner. Sein Sechszehnmeterschuss in der 26. Minute wurde abgefälscht und landete unhaltbar im Kasten. In den Reihen des TSV wird natürlich Florian und nicht der Fälscher als Torschütze geführt. Das 0:3 hatte seinen Ursprung in einem Eckball von Yannik Scheid, der den Ball auf den langen Pfosten schlug. Von dort brachte Julian Linnenbach das Spielgerät zurück in die Mitte, wo selbiges unser Flitscher ins Netz haute. 3:0 hieß es auch zur Halbzeit.

Mehr noch im 2. Abschnitt war der TSV feldüberlegen, erspielte sich weitere Torchancen. Gut eingesetzt wurden die Außen, was dem Kommentator besonders gefiel. Nur Tore fielen keine mehr. Dementsprechend endete das Spiel 0:3, so wie es ehedem zur Halbzeit stand.

Dennis Schmitt zog sich in Bosen einen Bänderabriss im Sprunggelenk zu. Dennis wird wohl für längere Zeit ausfallen. Von hier aus wünscht der TSV baldige und vollständige Genesung seinem beliebten Offensivspieler.

Am Wochenende geht es nach Freisen. Deren Zweite, unser nächster Gegner, wurde in der vergangenen Saison Vizemeister in der Kreisliga A Weiselberg. Das Spiel beginnt, wie am vergangenen Sonntag, bereits um 13:15 Uhr.


Kreisliga B Nord - 12. Spieltag:

So., 08.10.2017 - 13:15 Uhr in Fürth

TuS Fürth II - TSV Sotzweiler-Bergweiler II  1:4 (1:3)

Tore:  0:1 (2.) + 0:2 (9.) Thomas Schmitt, 1:2 (30.), 1:3 (34.) Hendrik Schu, 1:4 (89.) Hendrik Schu.

Aufstellung:  Michael Becker - Markus Brill, Andreas Kläser, Alexander Müller, Felix Kirsch - Benni Scheid (C), Jan Olbrich, Hendrik Schu, Benjamin Weis - Thomas Schmitt, Jeremy Bottländer und die edlen David Becker, Michael Meyer - Betreuer: Jannik Brachmann.

Schiedsrichter: Levin Fuchs.


Kreisliga A Nahe - 11. Spieltag:

So., 01.10.2017 - 15:00 Uhr im Mühlwiesstadion
TSV Sotzweiler-Bergw. - SG Oberkirchen/Grügelb.  2:1 (1:0)

Tore:  1:0 (44.) Julian Linnenbach, 2:0 (77.) Julian Linnenbach, 2:1 (93.).

Aufstellung:  Tobias Kolz - Dominik Müller, Peter Junker (Tr1), Pascal Petry, Moritz Paul - Christian Scheid, Tizian Massing, Yannik Scheid (C), Heiko Wirbel - Julian Linnenbach, Dennis Schmitt und die edlen Florian Schmidt, Tim Ritter, Florian Schröder, Florian Schöner - Betreuer: Thorsten Zimmer.

Schiedsrichter:  Franz-Josef Backes.

Kommentar:  Die Spitzenbegegnung in der Kreisliga A Nahe zwischen dem Tabellenersten, dem TSV Sotzweiler-Bergweiler und dem Tabellenzweiten, der SG Grügelborn/Oberkirchen, hielt was sie versprach. Es war ein spannendes Spiel zweier starker Mannschaften auf technisch hohem Niveau. Die Spielgemeinschaft erwischte den besseren Start und hatte bereits in der 2. Minute die Riesenmöglichkeit in Führung zu gehen. Der Alleingang ihres schnellen Linksaußen endete jedoch vor dem mit stoischer Ruhe ausgestatteten Torhüter des TSV, Tobias Kolz. Nach einer viertel Stunde begannen die Hausherren sich aus der Umklammerung zu befreien. Aggressivität verbunden mit Anpressen erhöhte den Druck aufs gegnerische Tor um ca. 10 bar pro Minute. Insbesondere Standardsituationen, wie Eckbälle, sorgten für erdbebenartige Erschütterungen im Abwehrbereich der Gäste. In der 44. Minute schlug Florian Schöner einen Eckball auf den langen Pfosten, den Julian Linnenbach, entgegen der Flugrichtung des Balls, ins kurze Eck köpfte. Anstatt mit dem etwas gerechteren 0:0 Unentschieden, ging es mit dem wohltuenden 1:0 Vorsprung in die Pause.

Nach der Halbzeit kontrollierte der TSV das Spielgeschehen auf wenigstens 3 von 4 Grashalmen des vom hochrangigen Rasenspezialisten Bernhard Petry wunderbar gepflegten Grün im Mühlwiesstadion. Die 1:0 Führung vor der Brust verlieh Stabilität im Rückgrat. Man verdichtete die Räume nach hinten, man durfte auf Konter lauern. Auf der anderen Seite fiel der Spielgemeinschaft aus dem (sehr) entlegenen Teil des Nordsaarlandes nicht mehr viel ein. Das 2:0 in der 77. Minute war somit die buchstäbliche Entscheidung. Yannik Scheid brachte einen Freistoß hoch vors Tor und Julian Linnenbach befahl mit dem langen Bein den Ball ins Netz. Unmittelbar vor dem Schlusspfiff gelang der Zägel-Truppe noch der Anschlusstreffer. 2:1 hieß es am Ende. 3 Bigpoints landen auf dem Konto des TSV. Der Abstand zum Zweiten beträgt nun 5 Punkte. Entschieden ist aber noch lange nichts, so Trainer Julian Scheid. Höchstens, dass die Herbstmeisterschaft ein ganz klein wenig näher gerückt ist.

Am Wochenende geht es nach Bosen. Die Zweite der SG Bostalsee gehört zu den starken Mannschaften der A-Klasse. Achtung! Das Spiel beginnt bereits um 13:15 Uhr

Julian Linnenbach, der Matchwinner mit seinen 2 Toren. Dahinter Christian Scheid.
Julian Linnenbach, der Matchwinner mit seinen 2 Toren. Dahinter Christian Scheid.

Kreisliga B Nord - 11. Spieltag:

So., 01.10.2017 - 13:15 Uhr im Mühlwiesstadion

TSV Sotzweiler-Bergw. II - SG Oberk./Grügelb. II  3:3 (0:1)

Tore:  0:1 (7.), HZ, 1:1 (59.) Benni Scheid, 2:1 (62.) Jeremy Bottländer, 2:2 (73.), 3:2 (76.) Vincent Klees, 3:3 (89.).

Aufstellung:  Florian Schmidt - Felix Kirsch, Alexander Müller, Vincent Klees, Joshua Zimmer - Benni Scheid (C), Jan Olbrich, Markus Brill, Benjamin Weis - Dominik Scheid, Horst Wagner und die edlen David Becker, Jeremy Bottländer - Betreuer: Andreas Ewen, Thorsten Zimmer.

Schiedsrichter:  Christian Backes.

 Kommentar:  Als Geheimwaffe im Sturm eingesetzt, hatte Dominik Scheid in der 38. Minute tatsächlich die Chance auf ein Tor. Leider scheiterte sein Alleingang knapp am gegnerischen Torhüter. Nach der Pause kam mit Jeremy Bottländer frischer Wind ins Offensivallerlei. Jerry machte zudem ein Tor. Es war das 2:1. Die Vorlage gab der zum ersten Mal fairnesspokalverdächtige Horst Wagner. Der Lisser hatte in der 1. Halbzeit einen Foulelfmeterpfiff des Schiris zu unseren Ungunsten korrigiert. Ab der 76. Minute führten wir mit 3:2, dank eines 32-Meter-Freistoßtores von Vincent Klees. Ein Foulspiel im Sechszehner, bestraft mit Elfmeter, vergeigte 2 Minuten vor dem Schlusspfiff den Sieg. 


Kreisliga A Nahe - 10. Spieltag:

So., 24.09.2017 - 15:00 Uhr in Sötern

Spvgg Sötern - TSV Sotzweiler-Bergweiler  0:5 (0:2)

Tore:  0:1 (7.) Moritz Paul, 0:2 (27.) Julian Linnenbach, 0:3 (49.) Moritz Paul, 0:4 (51.) Julian Linnenbach, 0:5 (70.) Dennis Schmitt.
Aufstellung:  Tobias Kolz - Dominik Müller, Peter Junker (Tr1), Pascal Petry, Moritz Paul - Christian Scheid, Tizian Massing, Yannik Scheid (C), Heiko Wirbel - Tim Ritter, Julian Linnenbach und die edlen Andreas Kläser, Julian Scheid (Tr2), Dennis Schmitt, Benni Scheid - Betreuer: Thorsten Zimmer.

Schiedsrichter:  Andreas Weber.

Kommentar:  In Sötern bestach der TSV durch Disziplin und Laufbereitschaft oder so ähnlich außergewöhnlichen Sachen. Jedenfalls fiel schon nach 7 Minuten das 0:1. Moritz Paul startete von der Mittellinie einen Alleingang, den er erfolgreich abschloss. Das 2:0 bereitete Heiko Wirbel über links vor. Seinen Pass in die Mitte lenkte Julian Linnenbach im Mittelstürmersondereinsatz winkelig 90 Grad ab ins Netz. Spätestens nach diesem zweiten Tor befand sich das Team von Trainergespann Peter Junker/Julian Scheid im Dominanzmodus. Nur die Abwehr der Söterner hielt noch ganz gut stand, nach vorne ging bei den Hausherren nichts mehr.
Nach der Pause zerlegten die Fachkräfte in Blau ihren Gegner dann nach allen Regeln der Kunst. Moritz (Kopfballtor nach Flanke von Pascal Petry) und Julian (Assistgeber Yannik Scheid von der Eckballfahne aus) ließen jeweils ihr 2. Tor folgen. Andreas Kläser hatte Pech mit zwei Weitschüssen, die nur knapp über den Kasten hinwegfegten. In der 70. Minute holte Christian Scheid einen Foulelfmeter heraus, den Dennis Schmitt erfolgreich verwandelte. Das 5:0 war gleichzeitig der Endstand.

Nach dem Pflichtsieg in Sötern kommt es am Wochende zum absoluten Topspiel der Vorrunde. Der momentan härteste Konkurrent um die Meisterschaft, die SG Oberkirchen/Grügelborn, ist zu Gast im Mühlwiesstadion. Der TSV würde sich um eine kräftige Unterstützung seiner Fans in diesem Spiel sehr freuen.

Tim Ritter überspringt Sötern
Tim Ritter überspringt Sötern

Kreisliga A Nord - 10. Spieltag:

So., 24.09.2017

VFB Heusweiler II - TSV Sotzweiler/Bergweiler II  abgesagt!


Kreisliga A Nahe - 9. Spieltag:

So., 17.09.2017 - 15:00 Uhr im Mühlwiesstadion

TSV Sotzweiler-Bergweiler - SG Peterberg  5:0 (2:0)

Tore: 1:0 (22.) Julian Scheid, 2:0 (43.) Christian Scheid, HZ, 3:0 (53.) Julian Scheid, 4:0 (68.) Tizian Massing, 5:0 (87.) Julian Linnenbach.

Aufstellung:  Tobias Kolz - Dominik Müller, Peter Junker (Tr1), Moritz Paul, Heiko Wirbel - Christian Scheid, Tizian Massing, Yannik Scheid (C), Florian Schöner - Julian Linnenbach, Julian Scheid (Tr2) und die edlen Florian Schmidt (ETW), Andreas Kläser, Dennis Schmitt, Tim Ritter, Vincent Klees, Florian Schröder - Betreuer: Thorsten Zimmer.

Schiedsrichter:  Ricco Hoffmann (Marpingen).

Kommentar:  Im Kirmesspiel bestimmte der TSV von Anfang an das Geschehen. Die Gästemannschaft vom Peterberg forderte selten unseren Tabellenführer. Es sprang ein klarer Sieg heraus. Nach dem Abpfiff war der Mannschaft die Freude über den Triumph anzusehen.
Die Kirmes war gerettet. Wem war die Kirmes? Uns war die Kirmes! 
Der TSV bleibt weiterhin Tabellenführer und das mit einer weißen Weste.


Kreisliga B Nord - 9. Spieltag:

So., 17.09.2017 - 13:15 Uhr im Mühlwiesstadion
TSV Sotzweiler-Bergweiler II - SG Peterberg II  2:1 (2:1)

Tore: 1:0 (18.) Markus Groß, 2:0 (34.) Benni Scheid, 2:1 (36.).

Aufstellung: Florian Schmidt - Felix Kirsch, Markus Brill, Vincent Klees, Joshua Zimmer - Benni Scheid (C), Hendrik Schu Thomas Schmitt, Jan Olbrich - Markus Groß, Skander Charfi und die edlen Michael Becker, David Becker, Michael Meyer, Tobias Krämer, Jakob Surgiel, Jonas Scheid, Benjamin Weis, Maximilian Perius, Dominik Scheid, Alexander Müller - Betreuer: Jannik Brachmann.

Schiedsrichter: Joachim Ohlmann.

Kommentar:  Zum Kirmesspiel begrüßten wir die Spielgemeinschaft Petersberg 2 im Mühlwiesstadion. Die leichte Überlegenheit unserer Rummeldummelerquickten führte in der 18. Minute zu einem Freistoß. Aus 18 Metern Entfernung zum Tor zertrümmerte Markus Groß zuerst die Mauer. Dann machte er mit dem Nachschuss fast das Tornetz kaputt. 1:0. In der 34. Minute setzte Skander Charfi an der linken Eckballfahne des Gegners Thomas Schmitt frei, der den Ball vors Tor befahl. Am langen Pfosten stehend brachte Benni Scheid das Spielgerät mühelos im Gehäuse unter. 2:0 hieß es auch zur Pause.

Die 2. Halbzeit fand aufgrund des munteren Durchwechselns und des harmloser werdenden Gegners so gut wie nicht statt. Kolportiert wurde eine seltsame Torchance von Maximilan Perius, die hiermit keine Erwähnung findet.

Die Zweiten Mannschaften des TSV (in gelb) rechts und der SG Peterberg (in grün) links vom Schiedsrichter Joachim Ohlmann kurz vorm Einlaufen.
Die Zweiten Mannschaften des TSV (in gelb) rechts und der SG Peterberg (in grün) links vom Schiedsrichter Joachim Ohlmann kurz vorm Einlaufen.

AH:

Sa., 16.09.2017 - 18:00 Uhr im Mühlwiesstadion

AH Sotzweiler-Bergweiler/Hasborn - AH NK/Nahe  7:1 (3:1)

Tore:  1:0 (9.) Christoph Jäckel, 2:0 (13.) Uli Ames, 2:1 (25.), 3:1 (29.) Christoph Jäckel, HZ nach 35 min., 4:1 (44.) Christoph Jäckel, 5:1 (47.) + 6:1 (49.) + 7:1 (68.) Horst Wagner, Abpfiff nach 70 min.

Aufstellung:  Carlo Neis - Klaus Schöner, Frank Ludwig, Sandro Müller, Thomas Müller - Hendrik Schu, Uli Ames, Patrick Backes, Thomas Kreuzer - Christoph Jäckel, Horst Wagner - Bank: Thorsten Zimmer, Ralf Ewen, Marco Koltes.

Schiedsrichter:  Siggi Morsch.

Kommentar:  Im Kirmesspiel überzeugte die AH-Spielgemeinschaft TSV Sotzweiler-Bergweiler/SV Hasborn den Gegner aus Neunkirchen/Nahe und Selbach mit teils wunderschön herausgespielten Toren von der Niederlage innerhalb der für ältere Herren gebotenen Zeit von 2x 35 Minuten. Stark spielte Stürmer Christoph Jäckel. In der 2. Halbzeit fuhr Horst Wagner einen Hattrick ein,wenn man das 6:1, ein vom Ließer erzwungenes Eigentor, mitzählt.

Die AH - Hinten von links:  U. Ames, Ch. Jäcker, Th. Kreuzer, F. Ludwig, Th. Müller, Kl. Schöner. - Vorne von links: H. Schu, P. Backes, Torwart C. Neis, S. Müller, Th. Zimmer.
Die AH - Hinten von links: U. Ames, Ch. Jäcker, Th. Kreuzer, F. Ludwig, Th. Müller, Kl. Schöner. - Vorne von links: H. Schu, P. Backes, Torwart C. Neis, S. Müller, Th. Zimmer.

Kirmes in Sotzweiler

Es ist wieder soweit  - KIRMES IN SOTZWEILER  - hallt es wieder durch die Straßen!
Und dieses Jahr mit einem ganz neuen Konzept , die Vereinsgemeinschaft des
TSV Sotzweiler-Bergweiler und des RW Schaumberg lädt in Zusammenarbeit mit dem Jahrgang in unser großes Festzelt ein.
Starten werden wir Freitags mit der weltbekannten 1 Euro Party des Jahrgangs im Festzelt .
Samstags mit herrlicher Livemusik von HSG Rock wird Jung und Alt in Partystimmung versetzt.
Sonntags wird unser Heimspiel des TSV gegen Peterberg um 15:00 Uhr ausgetragen , anschließend wird mit allen Fans und Gästen im Festzelt eine Kirmesparty mit DJ gefeiert!
Am Montag dann traditionell der große Frühschoppen im Zelt mit Kartenspielen. Livemusik von Schaumberg Brass und einem reichhaltigem Mittagessen von der Metzgerei Scheib, anschließend wird der Hammeltanz des Jahrgangs sowie deren Kirmesumzug und "Kerwespiel" stattfinden.
Kommt vorbei und feiert auf der wohl schönsten Kirmes Sotzweilers !


Kreisliga A Nahe - 8. Spieltag:

So., 10.09.2017 - 15:00 Uhr in Eiweiler

SF Eiweiler - TSV Sotzweiler/Bergweiler  2:7 (2:1)

Tore:  1:0 (4.) , 1:1 (8.) Julian Scheid, 2:1 (24.), 2:2 (50.) Julian Scheid, 2:3 (54.) + 2:4 (55.) + 2:5 (63.) Dennis Schmitt, 2:6 (65.) + 2:7 (81.) Julian Scheid.
Aufstellung:  Florian Schmidt - Dominik Müller, Peter Junker (Tr1), Pascal Petry, Moritz Paul - Christian Scheid, Tizian Massing, Yannik Scheid (C), Florian Schöner - Julian Linnenbach, Julian Scheid (Tr2) und die edlen Dennis Schmitt, Tim Ritter, Heiko Wirbel, Andreas Kläser -
Betreuer: Thorsten Zimmer.

Schiedsrichter:  Andreas Träm.
Kommentar:  Die erste Halbzeit war schlecht, die zweite gut. Nimmt man alles zusammen, haben wir den Gegner in Eiweiler eher niedergerungen, als ausgespielt. In diese Richtung geht auch der Kommentar von Kapitän Yannik Scheid: "Es war ein Arbeitssieg". Klar, dass nach einer Stunde, als das Spiel entschieden war, die TSV-Akteure auch ihre spielerische Klasse bzw. ihre Torgefährlichkeit zeigten. In der letzten halben Stunde umschmeichelten unsere Fachmänner die Augen der Zuschauer mit bestrickenden Kunststückchen in Form schöner Ballstafetten. Jener Zuschauer, die in der 1. Halbzeit am liebsten dem Ödipus nachgeeifert und sich die Augen ausgestochen hätten.

Am Wochenende feiern wir Kirmes. Die SG Peterberg ist zu Gast. Die Überraschungsmannschaft der vergangen Saison hält gewiss ihre Aufstiegsambitionen weiter aufrecht.


Kreisliga B Nord - 8. Spieltag:

So., 10.09.2017 - 13:15 Uhr in Eppelborn

FV Eppelborn 3 - TSV Sotzweiler/Bergweiler 2  2:2 (0:2)

Tore:  0:1 (33.) Hendrik Schu, 0:2 (40.) Skander Charfi, 1:2 (73.), 2:2 (83.).

Aufstellung:  Michael Becker - Benni Scheid (C),  Markus Brill, Vincent Klees, Joshua Zimmer - Felix Kirsch, Jan Olbrich, Hendrik Schu, Benjamin Weis  - Markus Groß, Skander Charfi und die edlen David Becker, Michael Meyer, Tobias Krämer, Jakob Surgiel, Jonas Scheid -
Betreuer:
Jannik Brachmann.

Schiedsrichter:  Pasquale Zimmer.

Kommentar:  Ein Festival der vergebenen Torchancen - Man traute seinen Augen kaum. Nicht der souveräne Tabellenführer aus Eppelborn, sondern die Gäste aus Sotzweiler und Bergweiler erspielten sich eine Torchance nach der anderen. Die große Frage, die gut ein Dutzend Mal in den Kunstrasen des Illtalstadions geritzt wurde, lautete: "Wie kriege ich den Ball, wenn ich mutterseelenallein auf den Torhüter zulaufe, im Netz unter"? Leider konnte kein TSV-Spieler die Frage beantworten. Manchen wurde sie mehrmals gestellt. Das 1:0 fiel durch einen Foulelfmeter, den Hendrik Schu sicher verwandelte. Zuvor war Skander Charf im Sechszehner gelegt worden. Das 2:0 hätte Hendrik ebenfalls machen können, legte den Ball aber uneigennützig zu Skander rüber, der freie Schussbahn ins Gebinde hatte. Wenn man seine Torchancen nicht nutzt, dann... Gegen Ende kamen die Hausherren auf und erreichten tatsächlich noch ein Unentschieden. Anstatt 2:2 hätte das Spiel 5:15 ausgehen müssen.
Die Zweite hat zwar einen Punkt mit nach Hause genommen, leider aber auch zwei Punkte dem Tabellenführer aus Eppelborn geschenkt.


Kreisliga A Nahe - 7. Spieltag:

So., 03.09.2017 - 15:00 Uhr im Mühlwiesstadion

TSV Sotzweiler/Bergweiler - VfR Otzenhausen  4:0 (2:0)

Tore:  1:0 (10.) Julian Scheid, 2:0 (30.) + 3:0 (65.) Christian Scheid, 4:0 (82.) Julian Scheid.

Aufstellung:  Tobias Kolz - Dominik Müller, Peter Junker (Tr1), Moritz Paul, Heiko Wirbel - Christian Scheid, Tizian Massing, Yannik Scheid (C), Florian Schöner - Julian Linnenbach, Julian Scheid (Tr2) und die edlen Florian Schmidt (ETW), Florian Schröder, Dennis Schmitt, Tim Ritter, Pascal Petry - Betreuerin: Laura Friedrich.

Schiedsrichter:  Dominique Wentzler.

Kommentar:  Das Otzenhausenvorspiel zum 1. Hauptakt an Kirmes gegen den Meisterschaftsmitanwärter SG Peterberg war weniger inkommod als erwartet. Von Anfang an ging ein Schauer herrlich herausgespielter Torchancen hernieder auf den ersten gefährlich eingeschätzten Gegner in dieser Saison. Nach 10 Minuten pfiff der Schiedsrichter einen Foulelfmeter, den man in der Besserwisserzeitlupe erst recht hätte vertreten können. Julian Scheid ließ aus 11 Metern dem Torhüter keine Chance. 1:0. Als nach einer halben Stunde Christian Scheid von 16 Metern, von seiner Lieblingsdistanz aus das 2:0 gelang, war die Begegnung schon fast entschieden. Die Torgefährlichkeit der  Keltenverwandschaft aus dem nördlichen Nordsaarland sank bedrohlich ab. Christian setzte in der 65. Minuten noch einen drauf. Den Ball von Tizian Massing schön zugespielt bekommen, benutzte Christian die Latte als zuverlässigen Doppelpasspartner bevor er das Spielgerät ins Netz bat. 3:0. Den Abschluss machte der Schütze des 1:0, Julian Scheid. Dabei verdiente sich Kapitän Yannik Scheid einen fetten Assistpoint. Nachdem sich Yannik auf der linken Seite frei getrippelt hatte, passte er den Ball zu unserem Mittelstürmer, der den 4:0 Endstand in die Statistik gravierte.
Der TSV marschiert aktuell im Gleichschritt mit der SG Oberkirchen/ Grügelborn an der Tabellenspitze. Beide Vereine haben die volle Punktzahl von 21. Das sind bereits 6 Punkte mehr als der Ligadritte.

Felix Kirsch (links in gelb-blau) sprintet dem Ball hinterher. Dies bewundert Markus Groß (Mitte).
Felix Kirsch (links in gelb-blau) sprintet dem Ball hinterher. Dies bewundert Markus Groß (Mitte).

Kreisliga B Nord - 7. Spieltag:

So., 03.09.2017 - 13:15 Uhr im Mühlwiesstadion

TSV Sotzweiler/Bergweiler 2 - VfR Otzenhausen 2  4:0 (2:0)
Tore:  1:0 (17.) + 2:0 (42.) Thomas Schmitt, HZ, 3:0 (72.) Benjamin Weis, 4:0 (90.) Michael Becker.

Aufstellung:  Florian Schmidt - Felix Kirsch, Alexander Müller, Markus Brill, Maximilian Perius - Benni Scheid (C), Andreas Kläser Thomas Schmitt, Tim Zimmer, - Markus Groß, Skander Charfi und die edlen Michael Becker, David Becker, Joshua Zimmer, Michael Meyer, Tobias Krämer, Benjamin Weis, Jakob Surgiel - Betreuer: Jannik Brachmann. Schiedsrichter: Joachim Wagner.
Kommentar:  Mit dem 4:0 Heimsieg über den VfR Otzenhausen 2 gelang die Wiedergutmachung der 0:1-Blamage in Reitscheid, glaubt wenigstens der Kommentator ein bisschen. Sicherlich fielen schöne Tore, wie das 2:0 von Doppeltorschütze Thomas Schmitt. Sein hoher Ball wurde vom gegnerischen Torhüter unterlaufen und verfing sich in der langen Eckigkeit des Netzaufbaus. Das Spiel hätte sogar ein Tor höher ausgehen können, wenn David Becker kurz vor Schluss den Ball liebevoll ins Netz begleitet hätte, anstatt ihn mit Überlichtgeschwindigkeit in den Teil der Niederwiese zu jagen, der zu einem anderen Ortsteil der Großgemeinde Tholey gehört als Sotzweiler.
Am Wochenende geht es zum Tabellenführer nach Eppelborn.

Die Dritte des dort ansässigen Fußballvereins hat 15 Punkte aus 5 Spielen auf

dem Konto, bei einem Torverhältnis von 29:1. Da schlottern einem die Knie schon in 11 Kilometer Entfernung eine Woche vorher.

Verteidiger Felix Kirsch (links in gelb-blau) lässt seinen Otzenhausener Gegenspieler nicht über die Mittellinie. Die Mittellinie ist der unebene weiße Kreidestrich quer durchs Bild
Verteidiger Felix Kirsch (links in gelb-blau) lässt seinen Otzenhausener Gegenspieler nicht über die Mittellinie. Die Mittellinie ist der unebene weiße Kreidestrich quer durchs Bild

Kreisliga A Nahe - 6. Spieltag:

So., 27.08.2017 - 15:00 Uhr in Reitscheid

SG Haupertsweiler/Reitscheid - TSV Sotzweiler/Bergweiler  1:2 (0:0)
Tore:   0:1 (70.) Florian Schöner, 1:1 (73.), 1:2 (86.) Peter Junker.

Aufstellung:  Vincent Klees - Dominik Müller, Peter Junker (Tr1), Florian Schröder, Heiko Wirbel - Christian Scheid, Dennis Schmitt, Tizian Massing - Julian Linnenbach, Julian Scheid (Tr2), Yannik Scheid (C) und die edlen Florian Schmidt (ETW), Tim Ritter, Florian Schöner, Andreas Kläser, Tobias Krämer - Betreuer: Thorsten Zimmer.Schiedsrichter: Karl-Heinz Becker
Kommentar:  Die Hausherren glänzten mit einer Fünferabwehrkette, die alles wegputzte, was ihnen in die Quere kam. Dabei kam ihnen der kleine Hartplatz entgegen, bei dem man den Raum auf Bleidichte komprimieren kann. Gift für einen Stürmer wie Julian Linnenbach. Um keinen Preis ließ sich dieser Abwehrblock hinten herauslocken. Der TSV erarbeitete sich bis zur 60. Minute einen gefühlten Spielanteil von 90%. In der 70. Minute köpfte der eingewechselte Florian Schöner freistehend zum 0:1 ein. Die Erlösung? Nein. Nur wenig später stolperte ein Reitscheider den Ball ins Tor. 1:1 Ausgleich. Da die Mannschaft mittlerweile weiß, wie man ein Spiel auch gegen Ende hin gewinnt, schrammten wir natürlich nicht knapp an einer Blamage vorbei. 4 Minuten vor Schluss köpfte unser Bohnentalbrasilianer Peter Junker einen Eckball von Florian Schöner zum 1:2 mit Hochgeschwindigkeit in die Maschen. Die 7 Minuten Verlängerung, die uns der Schiedsrichter gewährte, überstanden wir nahezu souverän. Wer so ein Spiel wie in Reitscheid gewinnt wird Weltmeister.

Der ballführende Tizian Massing (in gün-weiß) wird von 2 Reitscheider (in blau-gelb) eskortiert. Vorne rechts Kapitän Yannik Scheid.
Der ballführende Tizian Massing (in gün-weiß) wird von 2 Reitscheider (in blau-gelb) eskortiert. Vorne rechts Kapitän Yannik Scheid.

Kreisliga B Nord - 6. Spieltag:

So., 27.08.2017 - 13:15 Uhr in Reitscheid

SG Haupertsweiler/Reitscheid 2 - TSV Sotzweiler/Bergweiler 2  1:0 (1:0)
Tore:  1:0 (9.).

Aufstellung:  Florian Schmidt - Benni Scheid (C), Tim Zimmer, Alexander Müller, Joshua Zimmer - Felix Kirsch, Markus Brill, Andreas Kläser - Skander Charfi, Tobias Krämer, Benjamin Weis und die edlen Michael Becker, David Becker, Michael Meyer, Dominik Scheid, Maximilian Perius, Manuel Meisberger - Betreuer: Jannick Brachmann.

Schiedsrichter:  Marc Spiegel
Kommentar:  Hätten wir nur die Hälfte der gebotenen Supermegagroßchanchen genutzt, das Spiel wäre zweistellig ausgegangen. So aber war es ein Versagen der Sturmkräfte auf ganzer Linie. Ab in die Abwehr mit denen!


Kreisliga A Nahe - 5. Spieltag:

So., 20.08.2017 - 15:00 Uhr im Mühlwiesstadion

TSV Sotzweiler/Bergweiler - SF Güdesweiler 2  10:0 (5:0)

Tore:  1:0 (2.) + 2:0 (6.) Julian Linnenbach, 3:0 (12.) Moritz Paul, 4:0 (30.) Christian Scheid, 5:0 (42.) Tizian Massing, HZ, 6:0 (53.) + 7:0 (54.) + 8:0 (64.) Julian Scheid, 9:0 (75.) Christian Scheid, 10:0 (78.) Florian Schöner.
Aufstellung:  Tobias Kolz - Dominik Müller, Peter Junker (Tr1), Pascal Petry, Moritz Paul - Christian Scheid, Tizian Massing, Yannik Scheid (C), Heiko Wirbel - Julian Linnenbach, Julian Scheid (Tr2) und die edlen Vincent Klees, Florian Schröder, Tim Ritter, Florian Schöner, Dennis Schmitt - Betreuer: Thorsten Zimmer.
Schiedsrichter:  Jens Steffen Scheer.
Kommentar:  Es war am Schluss das gleiche Ergebnis wie voriges Jahr in Güdesweiler. 10:0. Den Torreigen begann früh Julian Linnenbach mit einem Doppelschlag. Dabei war das 2:0 eines der schönsten Tore des Tages. Eine hohe Flanke vor den Kasten köpfte Julian genau in den Winkel. Daß sowas auch Christian Scheid kann, aber mit Füßchen, zeigte er beim 4:0. Nach Getrippel in den Sechszehner landete die Lederkugel aufgrund guter Behandlung ebenfalls genau im Winkel. Christian ist momentan in bestechender Form. In der 2. Halbzeit gelang Julian Scheid ein Hattrick. Den 10:0 Abschluss machte Florian Schöner. Nach Foul an Dennis Schmitt im Strafraum, verwandelte der Flitscher den fälligen Elfmeter sehr sicher.

Am kommenden Wochenende geht es nach Reitscheid. Auf dem dortigen Hartplatz "Zum Hüttenberg" ist die gebotene Wachsamkeit gegen die ansässige Spielgemeinschaft aufzubringen, die sich liebend gern als Underdog sehend uns ein Bein stellen würde. Aber auch das Vertrauen ins eigene Spiel und in die eigenen Stärken werden wohl mit im Gepäck nach Reitscheid sein.

Dominik Müller ist vor seinem Gegenspieler am Ball
Dominik Müller ist vor seinem Gegenspieler am Ball

Kreisliga B Nord - 5. Spieltag:

So., 20.08.2017 - 16:45 Uhr im Mühlwiesstadion

TSV Sotzweiler/Bergweiler 2  - SV Remmesweiler 2  6:2 (4:0)

Tore:  1:0 (8.) Jonas Scheid, 2:0 (18.) Tobias Krämer, 3:0 (32.) Hendrik Schu, 4:0 (42.) Horst Wagner, HZ, 5:0 (48.) Skander Charfi, 6:0 (60.) Hendrik Schu, 6:1 (61.), 6:2 (69.).

Aufstellung:  Vincent Klees - Benni Scheid (C), Tim Zimmer, Alexander Müller, Felix Kirsch - Jan Olbrich, Tobias Krämer, Andreas Kläser, Hendrik Schu - Jonas Scheid, Horst Wagner und die edlen Florian Schmidt (ETW), Michael Becker, David Becker, Joshua Zimmer, Benjamin Weis, Skander Charfi - Betreuer: Jannick Brachmann.

Schiedsrichter:  Armin Kämmerling.
Hier das Potpourri der schönsten Tore:  Das 2:0 war ein gefühlvoller Heber von Tobias Krämer über den Torwart hinweg. Beim 4:0 gönnte Hendrik Schu, selbst wunderschön freigespielt, lieber dem Alten Herrn Horst Wagner das Tor, indem er ihm den Ball maßgerecht rüber legte. Zuvor, beim 3:0, hatte umgekehrt unser Oldi den Ball Hendrik zum Einschießen perfekt in die Füße gespielte. Der Weitschuss von Skander Charfi zum 5:0 ging genau neben den Pfosten. Da passte kein Blatt Papier mehr dazwischen.

Im gelben Trikot links Jan Olbrich, der den Ball davonjagt und rechts Felix Kirsch, der sich standfester erweist als sein Gegenspieler.
Im gelben Trikot links Jan Olbrich, der den Ball davonjagt und rechts Felix Kirsch, der sich standfester erweist als sein Gegenspieler.

Saarlandpokal - 1. Hauptrunde

Mi., 16.08.2017 - 19:00 Uhr im Mühlwiesstadion

TSV Sotzweiler/Bergweiler - SG Thalexweiler/Aschbach  1:2 n.V. (1:1, 1:1)

Tore: 0:1 (9.), 1:1 (39.) Julian Scheid, 1:2 (98.)

Aufstellung: Tobias Kolz - Dominik Müller, Peter Junker (Tr1), Pascal Petry, Moritz Paul - Florian Schröder, Tizian Massing, Yannik Scheid (C), Heiko Wirbel - Julian Linnenbach, Julian Scheid (Tr2) und die edlen Vincent Klees (ETW), Christian Scheid, Thomas Schmitt, Tim Ritter, Jan Olbrich - Betreuer: Thorsten Zimmer.

Schiedsrichter: Stefan Hoffmann.


Nachruf - Wolfgang Ruffing gestorben
Am 15.08.2017 starb Wolfgang Ruffing. Er wurde 61 Jahre alt.
Wolfgang, ein 55er Jahrgang, fand, wie viele in seinem Alter, früh den Weg zum Fußball. Der Linksfuß erwies sich als begnadeter Stürmer. Zu den Aktiven wechselte Wolfgang in der Saison 73/74. Während seiner Aktivenzeit betätigte er sich auch als Jugendtrainer. So begleitete er den Jahrgang 64/65, zu dem Holger Schäfer, Achim Dörr u.a. gehören, 4 Jahre lang  durch die verschiedenen Abschnitte des Jugendfußballs. Später, im gesetzten Fußballeralter, spielte der Köln-Fan hobbymäßig bei den "Tina-Kickers". Sein Lieblingskind aber war die "Berg-Top-Elf". Die Schrödersberger sahnten unter seiner Führung beim Dorfturnier regelmäßig den Siegerpokal ab. Hier, bei "Unser Dorf spielt Fußball", war Wolfgang "Karl" Ruffing in seinem Element. Bis zum Schluss blieb der Berg-Top-Mann dem Ballsport treu und war bei fast allen Heimspielen des TSV sonntags im Mühlwiesstadion zu Gast.
Möge Wolfgang Ruffing ewigen Frieden finden! Wir trauern mit allen, die ihn achteten, so wie wir ihn im TSV schätzten.


Rückblick Bauerturnier

Am Mo., 14.08.2017 veranstaltete der TSV in seinem Sportlerheim zum ersten Mal ein "Sommer"-Bauerturnier. Insgesamt 18 Teams nahmen teil. Los gings um halb sieben. Bei schönem Wetter fand die gesamte Vorrunde draußen im Biergarten statt. Nach sehr spannenden Spielen standen um halb zwei die 3 Siegerteams fest.
Sieger wurden Christian Backes / Marcus Malter.

Den 2. Platz erreichten Dennis Pontius / Max Längler.
Den 3. Platz sicherte sich Anna Wagner / Jana Scholl.
Der TSV bedankt sich bei allem Teilnehmern fürs Mitmachen und freut sich schon auf das nächste Turnier im Winter.

Die Sieger: Christian Backes + Marcus Malter (Mitte) - 2. Platz: Max Längler + Dennis Pontius (links) 3. Platz:  Anna Wagner + Jana Scholl (links)  - Dahinter: Ralf Ewen
Die Sieger: Christian Backes + Marcus Malter (Mitte) - 2. Platz: Max Längler + Dennis Pontius (links) 3. Platz: Anna Wagner + Jana Scholl (links) - Dahinter: Ralf Ewen

Anbei noch einige weitere Bilder vom Turnier. (Vorrunde im Biergarten)


Kreisliga A Nahe - 4. Spieltag

So., 13.08.2017 - 15:00 Uhr in Eckersweiler

SG Schwarzerden - TSV Sotzweiler-Bergweiler  0:14 (0:10)

Tore:  0:1 (1.) Peter Junker, 0:2 (11.) Tizian Massing, 0:3 (15.) Yannik Scheid, 0:4 (17.) Julian Scheid, 0:5 (23.) Yannik Scheid, 0:6 (29.) + 0:7 (30.) Christian Scheid, 0:8 (32.) Julian Scheid, 0:9 (36.) Vincent Klees, 0:10 (43.) Christian Scheid, HZ, 0:11 (47.) Heiko Wirbel, 0:12 (78.) Jan Olbrich, 0:13 (87.) + 0:14 (89.) Julian Linnenbach.

Aufstellung:  Vincent Klees - Dominik Müller, Peter Junker (Tr1), Moritz Paul, Heiko Wirbel - Christian Scheid, Tizian Massing, Yannik Scheid (C) - Julian Linnenbach, Julian Scheid (Tr2), Florian Schöner und die edlen Thomas Schmitt, Florian Schröder, Tim Ritter, Jan Olbrich - Betreuer: Thorsten Zimmer.

Schiedsrichter: Heinz Mensch.
Kommentar:  Zum Sportplatz Köhlerwald in Eckersweiler legt man das letzte Stück des Weges auf Panzerplatten zurück. Am Horizont grüßen die Geschütztürme des Truppenübungsplatzes Baumholder. Die Spielgemeinschaft  Schwarzerden, Reichweiler und Eckersweiler ließ uns auf dem schönen Rasenplatz auf dem Keufelskopf spielen, ganz toll der Platz mit dem vielen natürlichen Promeliendünger. Es wurde das erwartet einseitige Spiel gegen den Tabellenletzten. Von den zahlreichen Toren, die die Zuschauer zu sehen bekamen, hier eine kleine Auswahl.
In der 11. Minute erzielte Tizian Massing das 0:2 mit einem einzigen Strich aus 18 Meter. Der Freistoß von Yannik Scheid in der 23. Minute ging über die Mauer hinweg und für den Torwart unhaltbar ins kurze Eck. Der Schiedsrichter pfiff in der 36. Minute ein Foul an Julian Scheid. Den fälligen Elfmeter verwandelte Torwart Vincent Klees auf die harte Tour. Netz und Gebälk in Eckersweiler haben heute noch Angst vor Vinc. Und unglaublich die Bogenlampe von Heiko Wirbel von der Außenlinie aus, die sich hinter dem Torwart ins lange Eck senkte. Es war das 0:11, das erste Tor kurz nach der Pause.
Dank des nun guten Torverhältnisses sind wir auf Platz 1 gerutscht, vor die ebenfalls noch ungeschlagene Zweite der Spielgemeinschaft aus Bosen. Auch die SG Grügelborn ist nach 4 Spieltagen noch ungeschlagen. Der Absteiger aus der Bezirksliga St. Wendel hat aber ein Spiel weniger.

 


Kreisliga B Nord - 4. Spieltag:

TuS Fürth 2 - TSV Sotzweiler/Bergweiler 2
Das Spiel wurde wurde kurzfristig von Fürth auf den 08.10.2017 verlegt !


Kreisliga A Nahe - 3. Spieltag:

So., 06.08.2017 - 15:00 Uhr im Mühlwiesstadion

TSV Sotzweiler/Bergweiler - SV Asweiler/Eitzweiler  3:0 (2:0)
Tore: 1:0 (14.) Julian Scheid, 2:0 (28.) Peter Junker, HZ, 3:0 (62.) Florian Schöner.
Aufstellung:  Tobias Kolz - Dominik Müller, Peter Junker (Tr1), Pascal Petry, Moritz Paul (C) - Christian Scheid, Tizian Massing, Yannik Scheid, Heiko Wirbel - Julian Scheid (Tr2), Christian Ugla und die edlen Vincent Klees (ETW), Florian Schröder, Julian Linnenbach, Thomas Schmitt, Florian Schöner - Betreuer: Thorsten Zimmer.
Schiedsrichter:   Paul Olbertz.
Kommentar:  Gewinnen gegen den SV Asweiler-Eitzweiler! Leichter gesagt, als getan. Denn die Gäste zogen sich clever aus der Affäre. Sie verteidigten tief, verdichteten die Räume, attackierten mit mehreren Spielern gleichzeitig den Ballführenden. Gleichwohl! Es war ein Spiel auf ein Tor. In der 14. Minute setzte sich Christian Scheid, Kleinkunstpreis verdächtig, auf der rechten Seite durch, passte in die Mitte vors Tor, wo Julian Scheid, leicht in Rückenlage, abschloss. 1:0. Beim 2:0 packte Peter Junker in seinen Torschuss die seit geschätzt 2000 Jahren aufgestaute Energie. Pech hatte ein Gästespieler, der als Bande herhaltend das bekannte Flugobjekt aus Leder (BeFO) ins eigene Tor ablenken musste und danach einen kurzen Abstecher ins Land des Morpheus antrat. Schön das 3. Tor: Tizian Massing flankte aus der Tiefe des Mittelfeldes auf Linksaußen Florian Schöner, der in den Sechszehner eindrang, dort mehrere Gegner ausspielte und dann den Ball prächtig ins Netz jagte. 3:0. So hieß es auch zum Schluss. Vielleicht hätten ein paar Tore mehr fallen können. Wichtig aber sind die 3 Punkte.
Der nächste Gegner wartet schon. Wo liegt eigentlich Keufelskopf bzw. Eckersweiler? Dort spielen wir nämlich am kommenden Wochenende. Wahrscheinlich Pfalz. Wie tief kann die Macht am Schaumberg noch sinken!


Kreisliga B Nord - 2. Spieltag:

Do., 03.08.2017 - 19:00 Uhr in Landsweiler

SG Lebach/Landsw. 4 - TSV Sotzweiler/Bergweiler 2  5:1 (3:0)

Tore:  1:0 (27.), 2:0 (30.), 3:0 (42.), HZ, 3:1 (57.) Andreas Kläser, 4:1 (83.), 5:1 (90.).

Aufstellung:  Michael Becker - Markus Brill, Alexander Müller, Jan Olbrich - Benni Scheid, Andreas Kläser, Vincent Klees, Tobias Krämer, Felix Kirsch - Michael Meyer, Markus Groß und die edlen David Becker, Christian Dörr, Maximilian Perius, Horst Wagner - Betreuer: Julian Scheid.

Schiedsrichter:  Simon Adam.
Kommentar:  Das 1. Spiel in der neuen Saison führte die Zweite des TSV nach Landsweiler bei Lebach. Dort trafen wir zu Überraschung mancher TSV-Fans auf unseren ehemaligen Trainer Roland Rohra. Das spielerisch technische Niveau beider Mannschaften war ähnlich. Landsweiler glänzte zudem mit seinem Rohra-Sturm. Dessen Effektivität ließ uns bis zur Halbzeit fast hoffnunglos 3:0 in Rückstand geraten. Mit dem Einwechseln der Ersatzspieler nach der Pause brachte Betreuer Julian Scheid frischen Wind ins Spiel. Andreas Kläser verkürzte auf 3:1. Mehr ließen die nun auf Sicherung der Führung bedachten Landsweiler nicht mehr zu, schossen am Schluss sogar noch 2 Tore. Erwähnenswert die tolle Leistung unserer beiden Torhüter Michael Becker (1. Halbzeit) und Vincent Klees (2. Halbzeit), die sich mit mehreren Hochglanzparaden allenthalben Anerkennung erwarben.


Kreisliga A Nahe – 2. Spieltag:

Mi., 02.08.2017 - 19:00 Uhr in Mosberg

SV Mosberg/Richweiler - TSV Sotzweiler/Bergweiler  1:4 (1:2)

Tore:  0:1 (10.) Christian Scheid, 1:1 (27.), 1:2 (32.) Tizian Massing, HZ, 1:3 (51.) Florian Schröder, 1:4 (73.) Pascal Petry.

Aufstellung:  Tobias Kolz - Dominik Müller, Peter Junker (Tr1), Pascal Petry, Moritz Paul (C) - Christian Scheid, Tizian Massing, Florian Schröder, Heiko Wirbel - Dennis Schmitt, Christian Ugla und die edlen Vincent Klees (ETW), Yannik Scheid, Julian Linnenbach, Thomas Schmitt, Julian Scheid (Tr2).

Schiedsrichter:  Maximilian Paul Schommer.
Kommentar:  Genauso wie am Ende der vergangenen Saison taten wir uns auf dem nicht leicht zu bespielenden Hartplatz in Mosberg auch diesmal schwer. Zwar gingen wir durch den geschwind reagierenden Christian Scheid, der einen von der Mauer abgebremsten Freistoß wegputzte, mit 1:0 in Führung, doch glichen die Hausherren über einen Foulelfmeter aus. Noch vor der Halbzeit brachte Tizian Massing Ruhe in die Mannschaft zurück, als er aus 16 Meter die erneute Führung schoss. Kurz nach der Pause entschied Florian Schröder das Spiel. Auch deshalb war dies die Entscheidung, weil das 3:1 zum rechten Zeitpunkt fiel. Danach galt es den Vorsprung abzusichern und ohne größere Blessuren das Spiel zu beenden. In der 73. Minute köpfte Pascal Petry einen Eckball von Yannik Scheid noch zum 4:1 ein. Das war´s.
Resümee: 3 Punkte, keine Verletzten, Rest abgehackt.


Kreisliga A Nahe – 1. Spieltag:

So., 30.07.2017 - 15:00 Uhr im Mühlwiesstadion

TSV Sotzweiler/Bergweiler - SG Neunk./Nahe-Selbach II  4:1 (1:1)

Tore:  1:0 (18.) Pascal Petry, 1:1 (34.), HZ, 2:1 (65.) Dennis Schmitt, 3:1 (72.) Julian Scheid, 4:1 (83.) Christian Scheid.

 Aufstellung:  Tobias Kolz - Dominik Müller, Peter Junker (Tr1), Pascal Petry, Moritz Paul - Julian Linnenbach, Tizian Massing, Yannik Scheid (C), Heiko Wirbel - Julian Scheid (Tr2), Christian Ugla und die edlen Vincent Klees (ETW), Florian Schröder, Thomas Schmitt, Jan Olbrich, Christian Scheid, Dennis Schmitt, Florian Schöner - Betreuer: Thorsten Zimmer.

Schiedsrichter:  Christian Born.

Kommentar:  Zum Saisonauftakt empfingen wir in der neu gegründeten Kreisliga A Nahe die Zweite der SG Neunkirchen/Nahe-Selbach. Zu Beginn des Spiels wurde eine Schweigeminute zum Andenken an den verstorbenen Fußballfan Adolf Schmitt eingelegt. Die Gäste entpuppten sich früh als eine kampfstarke Truppe, die in der Defensive hart aber fair ran gingen, nach vorne Gewandtheit und Kombinationsfreude zeigten. Andererseits machten wir es dem Gegner auch leicht, indem wir hochkarätige Chancen liegen ließen, viel zu weit von den Kontrahenten weg waren. Nach einem Eckball von Yannik Scheid holzte Pascal Petry den Ball in die 18. Minute zum 1:0 ins Netz. Mehr Sicherheit bracht die Führung nicht. In der 34. Minute erfolgte der Gegenschlag. Der 1:1 Ausgleich war gleichzeitig der Halbzeitstand.

Im 2. Abschnitt lief es in Sachen Chancenverwertung besser. Grund dafür unter anderem die Geduld, die wir an den Tag legten unser Spiel stringent wie geplant  weiter zu spielten. Irgendwann sollte es doch klappen. Nach Balleroberung von Moritz Paul kam das Spielobjekt über Yannik Scheid zu Dennis Schmitt, der aus 13 Meter zur 2:1 Führung einschoss. Nach Torwartfehler staubte Julian Scheid zum 3:1 ab. Als in der 83. Minute Yannik Scheid in den gegnerischen Sechszehner eindrang und dort in Anwesenheit des Gegenspielers zu Fall kam, war Christian Scheid da, der das Elferpostulat ignorierte und den Ball ins lange Eck bugsierte. 4:1 hieß es am Schluss.
Fazit: Geduld bewahren! Dann klappt es auch bei schwierigem Start. Die Klasse ein Spiel auch zum Ende hin zu entscheiden, hat die Mannschaft.


Saarlandpokal - 1. Runde

Mi., 26.07.2017 - 19:00 Uhr im Mühlwiesstadion

TSV Sotzweiler-Bergweiler - SV Hofeld  5:0 (1:0)

Tore:  1:0 (37.) + 2:0 (53.) Julian Scheid, 3:0 (62.) Dennis Schmitt, 4:0 (81.) Julian Linnenbach, 5:0 (86.) Florian Schröder.

Aufstellung:  Tobias Kolz - Dominik Müller, Peter Junker (Tr1),  Pascal Petry, Moritz Paul - Julian Linnenbach, Tizian Massing, Yannik Scheid (C), Heiko Wirbel - Julian Scheid (Tr2), Christian Ugla und die edlen Vincent Klees (ETW), Thomas Schmitt, Florian Schröder, Markus Groß, Jan Olbrich, Dennis Schmitt - Betreuer: Thorsten Zimmer.

Schiedsrichter:  Dustin Tomczak.

Kommentar:  In der 1. Runde des Saarlandpokals, in der nur Kreisligisten antraten, wurde uns der Ligamitstreiter SV Hofeld zugelost. Die klare Feldüberlegenheit konnte in der 1. Halbzeit noch nicht so richtig in zählbares umgemünzt werden. Wie man es macht, zeigte Vorturner Julian Scheid in der 37. Minute. Eine schöne Flanke von Moritz Paul köpfte er gegen die Flugrichtung des Balls  zum 1:0 in die Maschen.  Kurz nach der Pause ließ Julian sein 2. Tor folgen. Das Geschehen auf dem Platz verlagerte sich nun vollständig in die Hälfte des Gegners. Tore fielen zwangsläufig. Das 3:0 war eine schöne Einzelaktion von Dennis Schmitt. Das 4:0 bereitete Yannik Scheid vor. Seine Flanke von der Eckballfahne aus über den Torhüter hinweg verwertete Julian Linnenbach, am langen Pfosten frei stehend. Den Abschluss machte Florian Schröder. Dabei verdiente sich Moritz Paul seinen 2. Assistpoint. Fazit: Nach Ladehemmung in der 1. Halbzeit, sprang am Schluss ein beachtenswertes 5:0 heraus.

In der 2. Runde des Saarlandpokals treffen wir am Mi.,16.08.2017 zu Hause auf die SG Thalexweiler/Aschbach. Das Spiel beginnt um 19:00 Uhr.



Facebook-Seite


Kreisliga A Nahe - News

Kreisliga A Nahe - Kann Furschweiler Sotzweiler stoppen? (Do, 19 Okt 2017)
[MATCH-HEADER-5355007] KA NaheSa, 21.10.17 16:30 Uhr|14. Spieltag
>> mehr lesen

Karriereende für Gitzhofer (Di, 10 Okt 2017)
SV Furschweiler: Mathias Gitzhofer hat sich am 8. Spieltag im Auswärtsspiel beim VfR Otzenhausen einen erneuten Kreuzbandriss im Knie zugezogen. Da es den 22-jährigen Abwehrspezialisten bereits zum dritten Mal am gleichen Knie erwischt hat, ist die Verletzung gleichbedeutend mit seinem Karriereende. Der S.am wünscht gute Genesung.
>> mehr lesen



Mannschaften

Hier gehts direkt zu unseren Mannschaften 

 

Jugend

Hier gehts direkt zu unserer Jugendabteilung 

 

Veranstaltungen

Kommen sie zu einer unserer unvergesslichen Veranstaltungen  



Hinterlassen sie uns ihre meinung !


Kommentare: 0

Werden Sie Mitglied!

PHONE: +49 (0)15170845959

ADRESSE: Auf der Schmill 13, 66636 Sotzweiler

 

Folgen Sie uns!

Verpassen Sie nichts!

Registrieren Sie sich hier um unsere aktuellen Newsletter zu erhalten.

Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.